Die Elbe von oben

Dokumentation, 90 Minuten, MDR

Eine Reise auf dem Fluss ist immer auch eine Reise durch die Zeit. Im letzten Jahrhundert noch als Abwasserrinne verrufen, 1091 Kilometer lang, sind heute weite Teile des Elbverlaufs Naturschutzgebiet. Man hat der Elbe ihren Raum gelassen. 600 Kilometer ohne Mauern und Barrikaden. Das ist einzigartig.

Der Fluss ist auch Transportweg, Handelsstraße, der Schifffahrt ein verbindender Weg in die Häfen dieser Zeit. Die Elbe nährt die Menschen, die Natur, sie beschäftigt sie.

Diesen Fluss wollen wir entdecken, mit den Augen eines Vogels seinen Lauf verfolgen, in fließenden Bildern Details vertiefen, Zusammenhänge herstellen und uns so auf einer erhebenden Reise den Menschen nähern, die aufs innigste mit „ihrer Elbe“ verbunden sind.

BESETZUNG.
Buch und Regie: Antje Schneider
Regie Flug: Joachim Günther
Bildgestaltung Boden: Carsten Waldbauer, Ralph Schieke
Bildgestaltung Flug: Simon Werry, Klaus Stuhl, Stefan Urmann
Montage: Martin Schröder
Originalton: Christian Carl, Daniel Fischer, Jens Mattner, Christian Reiß, Gregor Vogel
Sounddesign: Marcus Dippner
Sprecher: Thomas Arnold
Redaktion: Anja Hagemeier (MDR)
Produzent: Joachim Günther – Buntfernsehen GmbH

 

Muttererde_02 korrigiertbuntes Ufer korrigiertDrehheli mit Kamera II

 

korrigiertBäume; Tümpel Exif_JPEG_PICTURE korrigiertSumpfgebiet

 

Exif_JPEG_PICTURE korrigiertKraftwerk korrigiertDrehheli mit Kamera

 

 

 

 

Die Elbe von oben