Der Garten Eden – für 1000 Leva (AT)

Dokumentarfilm (in Entwicklung), 90 Minuten

Die Einen kommen nicht weg – und würden gern. Die Anderen kommen – und wollen nicht weichen. Ein Ort – zwei Seiten. 

Während die Einheimischen in einem kleinen Dorf an der bulgarischen Schwarzmeerküste massiv unter der Landflucht leiden, suchen Senioren aus Deutschland genau diese Abgeschiedenheit. Es sind vor allem jene, die aus Furcht vor der Altersarmut ihre Heimat verlassen. In der Fremde werden sie die Reichen sein. Versammelt in einem Wohnprojekt, das ihnen die ersehnte Unabhängigkeit, besten Komfort und zugleich eine totale Sicherheit verspricht.

Aber was passiert mit einem Ort, so klein und abgeschieden, wenn sich die Einwohnerzahl binnen kurzer Zeit verdoppelt? Wo bleiben die Bedürfnisse der Bulgaren, wenn sich mit den Zugewanderten besseres Geld verdienen lässt? Was geschieht mit der „Seele eines Dorfes“? Und wie lange dauert es, bis die erste Neugier aufeinander erloschen und einer möglichen Ernüchterung gewichen ist? Ein reales Experiment mit offenem Ausgang …